mla research paper outline format art thesis writing service wuthering heights essays essay writing unemployment special education needs dissertation
Skip to main content

TTI Austria investiert in neue Standorte und ihre Mitarbeiter

Kostenlose Grippeimpfung für Alle

 

Die TTI Austria, einer der größten österreichischen Personaldienstleister reagiert, in Kooperation mit dem Betriebsrat, auf die bevorstehende Grippe-Saison mit einer kostenlosen Impfaktion für alle Mitarbeiter. Zahlreiche Mitarbeiter nahmen am 11. November das Angebot in der Zentrale in St. Florian in Anspruch.

Kostenlose Grippeimpfung für alle Mitarbeiter
„Bei TTI steht schon immer der Mensch im Vordergrund. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen. Daher haben wir gemeinsam mit unserem Betriebsrat beschlossen, die anfallenden Impfkosten für alle Mitarbeiter zu übernehmen. Der Impftag am 11. November, den wir mit dem Gemeindearzt in unserer Zentrale in St. Florian abgehalten haben, war ein großer Erfolg“, freut sich Markus Archan, Geschäftsführer der TTI AUSTRIA, über den großen Zuspruch seitens der Mitarbeiter. Die Aktion erfolgte unter strikter Einhaltung aller aktuellen Schutzmaßnahmen und einem strengen "Stundenplan". Aber auch alle Mitarbeiter die sich außerhalb des Unternehmens, beim Hausarzt oder in einer regionalen Impfstelle impfen lassen, bekommen die Kosten zur Gänze rückerstattet. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dieser Aktion die bevorstehende Grippe-Saison gut überstehen werden und mit viel Power und Elan ins neue Jahr starten können“, zeigt sich Markus Archan, Geschäftsführer der TTI AUSTRIA, optimistisch.

Neben der genannten Gesundheitsoffensive kommt der Personaldienstleister seinen Mitarbeitern auch in finanziellen Belangen entgegen. So wurden die Weihnachtsgelder der Mitarbeiter vorgezogen und bereits am 11. November österreichweit ausbezahlt. Als starker und verlässlicher Arbeitgeber möchte man der Belegschaft so eine Sorge in diesen schweren Zeiten abnehmen.

Expansion und Investition trotz Krise
Hingegen zahlreicher Prognosen zum Thema Mitarbeiterabbau und im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern setzt TTI genau jetzt, in dieser schwierigen Zeit, auf seine Mitarbeiter. So konnte der Dienstleister, als branchenweit einziges Unternehmen, die Krise und die damit einhergehenden Herausforderungen bisher ohne den Abbau von Arbeitsplätzen meistern und bleibt auch zukünftig seinem Kurs weiterhin treu. „Wir weichen von unserem erfolgreich eingeschlagenen Weg nicht ab, und tun alles, um gestärkt aus dieser Zeit hervorzugehen. Die Eröffnung von insgesamt drei neuen Standorten der TTI Austria (Stockerau und Innsbruck Anfang Oktober, Gleisdorf Anfang November) bestätigt unsere Expansionsstrategie und hilft uns, den gewonnenen Vorsprung weiter auszubauen“, so Markus Archan, Geschäftsführer der TTI Austria.

Um die künftigen Herausforderungen auch technisch bestmöglich meistern zu können, investiert die TTI Austria und startet zu Jahresbeginn 2021 mit einem neuen ERP System durch. Mit den zukünftigen Möglichkeiten können fortan alle Anforderungen, vom Recruiting, bis hin zur Abrechnung auf einem technisch hohen Niveau erfüllt werden.

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren