Skip to main content

Die perfekte
Stellenausschreibung

Die Mitarbeitersuche ist ein komplexes Feld. Der Weg zum passenden Mitarbeiter oft weit.
Achten Sie auf einen prägnanten Inhalt Ihrer Stellenausschreibungen. Denn damit beeinflussen Sie, wer sich auf Ihre Stelle bewirbt.

 

Stellen Sie sich vor

Zu welcher Branche gehört Ihr Unternehmen, welche Produkte oder Dienstleistungen bieten Sie an? Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie und was ist Ihre Unternehmensphilosophie? Haben Sie Ihren Betrieb so analysiert, dass Sie Fragen nach Unternehmenszielen, Zielgruppen, USPs, Standortfaktoren, Produktpalette oder Unternehmenskultur in einem Satz beantworten können?
Bewerber müssen erkennen können, was Ihr Unternehmen ausmacht. Mitarbeiter suchen, heißt ein Versprechen einzugehen, das letztlich auch eingelöst werden muss.

Nennen Sie das Kind beim Namen

Welche konkrete Position möchten Sie besetzen? Je spezifischer und aussagekräftiger Sie diese betiteln, desto wahrscheinlicher melden sich auch die richtigen Bewerber.

Zeitangaben

Geben Sie die wöchentliche Arbeitszeit für die ausgeschriebene Stelle an. Und nennen Sie den präferierten Einstellungstermin. Legen Sie eine Bewerbungsfrist fest: Sie hilft Bewerbern, die Aktualität des Jobangebots zu erkennen und Ihnen, den Bewerbungsprozess zu organisieren.

Kernaufgaben

Beschreiben Sie möglichst genau, welches Aufgabengebiet den neuen Mitarbeiter erwartet. Nennen Sie die wichtigsten Aufgaben zu Beginn.

Hire for attitude, train for skills.

Welche Fertigkeiten, Kenntnisse und Berufserfahrung soll der Bewerber mitbringen? Denken Sie dabei ruhig ein bisschen out-of-the-box: Suchen Sie nicht krampfhaft nach den passenden Qualifikationen, sondern nach den passenden Persönlichkeiten. Potenzial kann entwickelt werden.

Entwicklungsmöglichkeiten

Sie suchen engagierte Mitarbeiter? Dann bieten Sie ihnen mit entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten auch eine attraktive Perspektive.

Bewerbungsunterlagen

Geben Sie genau an, welche Unterlagen Sie benötigen. In den meisten Fällen sind Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse sowie gegebenenfalls Referenzen/Arbeitsproben hilfreich.

Kontaktangaben

Wünschen Sie ausschließlich E-Mail-Bewerbungen? Sollen die Bewerber Ihre Karriere-Website oder ein Karriereportal nutzen? Stehen Sie für telefonische Rückfragen zu Verfügung? Nennen Sie in jedem Fall einen konkreten Ansprechpartner.

Gut gesucht, ist halb gefunden.

Die Zeiten, als Stelleninserate im Karriereteil der Tageszeitung schlagartig den passenden Rücklauf brachten, sind vorbei. Unternehmen, die sich langfristig im Rennen um die besten Köpfe positionieren wollen, müssen Ihr Recruiting professionalisieren. Oder Sie greifen auf die Expertise von Personaldienstleistern – wie TTI - zurück.

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren